Der Kerb und den Anwohnern zu Liebe

Geposted von & abgelegt unter .

Es ist zwar noch etwas hin bis zur Kerb, aber diese Bitte der Anwohner der Kerb darf sich gerne jeder Besucher von unsere schönen Fest gerne durch den Kopf gehen lassen:

„Mein Laden befindet sich genau im Bereich der Kerbveranstaltung und ich möchte Ihnen heute einmal mitteilen, wie wir das Umfeld nach Kerbveranstaltungen in den vergangenen Jahren vorgefunden haben.

Neben Müll, Zigarettenkippen und Glasscherben vor meinem Ladengeschäft gab es auch leider immer wieder erschreckende Dinge, wie Erbrochenes und Bowlereste in meinen Pflanzkübeln die vor dem Laden stehen, ausgedrückte Zigaretten an den Hauswänden und eingetrocknete Ränder von Flüssigkeiten die vor meinen Fenstern abgestellt wurden. Die Kehrmaschine die von Ihnen beauftragt wird, macht so etwas nicht weg und wir mussten dafür teilweise eine Gebäudereinigungsfirma beauftragen. Meißtens sind wir über die Zeit der Kerb im Urlaub, d. h. wir haben Betriebsferien und erleben immer wieder eine böse Überraschung. Außerdem ist dieser Zustand noch mehrer Tage bis wir das Geschäft wieder öffnen, auch optisch sichtbar.

Mein Frage ist, was Sie als Veranstalter zur Verbesserung planen, damit wir in diesem Jahr entspannt nach der Kerb zur Arbeit kommen können? Es geht mir nicht darum, den Besen zu nehmen und ein paar Müllreste aufzukehren, das machen wir sowieso. Wir haben als Gewerbetreibende große Verantwortung und sind nunmehr seit fast 15 Jahren hier, gleichzeitig tragen in hohem Maße zur Verschönerung des historischen Ortskerns und der Lebensqualität in der Gemeinde bei.

Die Zustände sind von Jahr zu Jahr leider immer schlimmer geworden.

Ich wünsche Ihnen eine tolle und friedliche Kerb in diesem Jahr und sende herzliche Grüße..“

You must be logged in to post a comment. Log in